VfL Mühlbach – SV Tiefenbach (3:0) 4:0

Gelungener Auftakt im Saisonendspurt durch einen verdienten Heimerfolg...

Der VfL wusste vom Anstoß weg zu gefallen. Sehr gutes, schnelles Passspiel, Drang in die Tiefe und aggressives Pressing legten den Grundstein. Von der ersten Minute an befanden sich die Gäste im Dauerfeuer der Mühlbacher Angriffsreihen. Doch zunächst konnten Radetzky, Schweinfurth und Dittrich den Ball nicht im Tor versenken. In der 29. Minute war der Bann gebrochen. Nachdem der Torwart einen Kopfball von Dittrich nach schöner Flanke von Shala noch an die Latte lenken konnte, war er beim Abstauber von Koser machtlos. Durch das Tor wirkten die Mannen von Uwe Koser noch entfesselter. Keine zehn Minuten später traf Koser nach schöner Vorarbeit von Dauth. Den Schlusspunkt setzte ein Eigentor: Nach schöner Flanke von Lang lenkte ein Verteidiger den Ball unglücklich ins eigene Tor.
Gleiches Bild in der zweiten Hälfte. Die Waldhasen hatten sichtlich Spaß am Spielen und brachten Ball und Gegner ins Laufen. In der 57. Minute legte Koser eine Flanke mit dem Kopf quer und Schweinfurth konnte unbedrängt einschieben. Es folgten einige tolle Passstafetten, welche allerdings nicht mehr in Zählbares umgewandelt werden konnten.
Reserve: abgesagt (Tiefenbach)

Nächster Spieltag:
So. 12.05.2019 FC Eschelbronn – VfL Mühlbach
Spielbeginn: Erste Mannschaft 15.30 Uhr
                     Zweite Mannschaft 13.30 Uhr

 

Tabelle

Tabelle

Unsere Sponsoren